UNTERWEGS

Die  Jahre  fliehn.

Mit  jedem Tag

wird mein Lebensfaden kürzer.

Beharrlich schiebe ich

das Laufrad Alltag

über die Ruinen meiner Träume

und merke unterwegs –

Immer teurer werden mir

die Augenblicke

und das Lichtspiel an der Wand.

Stärker wird die …

Mehr

NACH WESTEN

Ich verlasse die Freunde,

verlasse die Feinde.

Ein trockener Grashalm,

treibt mich der Wind

und wirft mich hinein

in brausende Wogen.

Ein mächtiger Strom,

der im Osten beginnt.

Nach Westen, nach Westen

strömen die Wogen

und spülen ans Ufer

manch …

Mehr

ALLES VERGESSEN

Wir waren uns sicher
und dachten vermessen:
Nichts wird vergessen
und niemand vergessen.

Die Garben der Freundschaft,
die wir gebunden,
werden von finsteren
Mächten geschunden.

Ringsumher wuchern
Disteln und Nesseln:
Alles vergessen und –
alle vergessen.

            *      *      *…

Mehr

ALLES HAT SICH GEÄNDERT

Alles hat sich geändert
und ändert sich weiterfort.
Wandlungen unterworfen,
schweigt das geträumte Wort.
Eingeknickt ist das Leben

im riesen großen Land.
Lichtverheißende Zukunft –
geahnt und nie gekannt.
Losungen und Versprechen
erwiesen sich als Humbug.
Aus dieser wirren Geschichte…

Mehr

BEWUNDERER DER SONNE

Urenkel, ihr werdet staunen
über vergilbten Folianten.
Neunzehnhundertvierzehn.
Neunzehnhundertsiebzehn.
Neunzehnhundertdreiunddreißig.
Neunzehnhunderteinundvierzig…
Wie konnte man leben
in solchen Zeiten?
Millionen fielen in Kriegen.
Millionen wurden verleumdet,
erschossen, ermordet, vergast…
Abschiedlich sahen sie
Baumkuppen winken

und Tauperlen schimmern im Gras…
Aber wir …

Mehr

ZEITENLAUF

Friedrich Schiller prägte einst die Zeile:

Im engen Raum verengert sich der Sinn.

Die Zeit vergeht.

Die Zeit hat keine Weile.

Ohne Halt jagt sie dahin.

Es lässt sich zweifach deuten,

wenn man im Volke spricht:

Wo große Glocken läuten,…

Mehr

SCHLAFLOS

Die Birken flüstern

in der Nacht

verheißende

und rätselhafte Worte.

Wie Kerzenflammen

zittern in der Luft

die aufgeregten Blätter.

Schlaflos lauscht dem Flüstern

eine Mutter,

die noch heute wartet

auf den Sohn,

der in jenem Krieg

geblieben ist…

* * …

Mehr