MUTTI ZULIEBE

Bin heute zeitig

aufgewacht

und ließ mich nicht

lang wecken.

Dann wusch ich mir

die Ohren rein

überm Waschebecken.

Ich kleidete mich

selber an

und streichelte

die Strähnchen,

so wie es Mutti

haben will

bei ihrem lieben

Söhnchen.

Nun schau …

Mehr

MEIN LIED

Ich laufe weit

ins Feld hinaus

und denk mir schöne Worte aus

und eine Weise noch dazu:

hedi-heida, heidi-heidu.

*

Ja, alles singt

auf dieser Welt –

die Lerche singt im Weizenfeld,

der Kuckuck ruft ohne Ruh‘:

heidi-heida, heidi-heidu.

* …

Mehr

DAS GLÖCKLEIN

Klingelingeling!

Ist das ein lustig Ding,

das silberne Bimbimchen

mit dem feinen Stimmchen,

das helle Birnenglöckchen

in dem weiten Röckchen –

Es lässt euch alle grüßen

vom Kopf bis zu den Füßen.

Klingelingeling –

das ist ein lustig Ding!

            …

Mehr

DER ANFANG

Die Fibel macht mir

viel zu schaffen.

Der Anfang aller

Wissenschaften.

Es ist nicht einfach

zu verstehen,

wie aus Silben

Wörter entstehen.

*

Jeden Tag wie heute

macht die Arbeit Freude.

Drei Wörter sind mir

schon bekannt:

MA-MA

PA-PA

und …

Mehr

DEIN HEIMATLAND

Dein Heimatland –

das sind die Berge,

die Wiesen und

der Wellengang,

die Schneeglöckchen

im schönen Frühling,

der Birkenwald

dem Fluss entlang.

*

Dein Heimatland –

das sind die Menschen,

die Vogelschar,

die heimwärts zieht.

Wo immer du, mein Freund, …

Mehr

STERNENFLIMMERLICHT

Feiertag des Grünen und des Roten.

Herzbeklemmendes Holunderblau.

Farbenpracht der Hoffnung und der Trauer

trägt der göttlich schöne Wald zur Schau.

*

Ruhig schleicht der Herbst

durch Feld und Wiese.

Blätter kreisen wie Erinnerung.

Regentropfen trommeln an die Fenster.

Niemand …

Mehr

FALLE

Vertrauensselig

bin ich oft gewesen

und hab deswegen

manchen Hieb gekriegt.

Ich zog daraus

nur selten eine Lehre

und immer hat mich

fremde List besiegt.

*

Die Fensterläden

hielt ich nie geschlossen,

nie war verschneit der Steg

zu meinem Haus.…

Mehr

BEHÜTE MICH

Behüte mich,

mein bitteres Gedächtnis,

vor falschen Worten

und vor falschen Taten.

Behüte mich

vor blindem Glauben

und lass mich nicht

auf Irrwege geraten.

Lass meinen Geist

nicht in die Nacht versinken,

solang ich lebe

und noch schaffen möchte.

Behüte …

Mehr